ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN, NUTZUNGS- UND HAFTUNGSVERTRAG

Nutzungsbedingungen

Diese Geschäftsbedingungen regeln die Nutzung der Webseite Website und die Bedingungen für die Nutzung der durch sie erbrachten Dienstleistungen. Durch die Nutzung der Website, ob als Besucher, registrierter registrierter Benutzer oder als Abonnent, stimmen Sie (im Folgenden: Benutzer) diesen Nutzungsbedingungen in ihrer Gesamtheit und ohne Vorbehalt zu.

Der Betreiber und Manager der Webseite, https://www.speakingathome.de, und Dienstleister ist Speakingathome, Ltd (im Folgenden: SAH), deren vollständige Einzelheiten in der rechtlichen Bekanntmachung dieser Website enthalten sind.

Präambel

SAH bietet eine Plattform, die Sprachlehrer mit registrierten Benutzern für die Bereitstellung von Sprachschulungen verbindet. Es umfasst Konversationsunterricht und -praktiken.

1. Die Parteien des Vertrages

Die nachfolgenden Nutzungsbedingungen ("Bedingungen") von SAH regeln das Vertragsverhältnis zwischen SAH und registrierten Einzelbenutzern.

Durch die Nutzung der Website und/oder der Dienste stellt der Nutzer sicher, dass der Nutzer über ausreichende Kapazitäten verfügt, um in Übereinstimmung mit den Rechtsvorschriften des Wohnsitzes oder der Staatsangehörigkeitdes Nutzers vertraglich gebunden zu sein.

Im Falle von minderjährigen Benutzern des Dienstes wird es sein/ihr gesetzlicher Vertreter sein, der sicherstellt, dass er/sie diese Befugnis hat, an diese Bedingungen im Namen des Minderjährigen gebunden zu sein und die Verpflichtungen aus diesem Vertrag zu übernehmen.

Rechte und/oder Guthaben, die an den Nutzer vergeben werden, dürfen nicht an Dritte übermittelt werden, mit Ausnahme der Erklärung der ausdrücklichen Konformität der Übermittlung durch SAH.

2. Anmeldung und Formalisierung des Vertrages

2.1 Die Verwendung von SAH hat die Registrierung durch das Ausfüllen eines Anmeldeformulars und die Annahme der Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung als Voraussetzung.

Der Vertrag zwischen der betroffenen Partei und SAH wird nur durch die Eintragung auf der Website und nach Annahme in diesen Bedingungen formalisiert.

2.2 Verfahren für die Formalisierung des Nutzungsvertrages

Die Formalisierung des Nutzungsvertrages mit SAH erfolgt wie folgt.

Der Benutzer des akademischen Dienstes fordert die Formalisierung eines Vertrages über die Nutzung der Website durch das Ausfüllen, bestätigen und Versenden des Anmeldeformulars und nach Vereinbarung der Datenschutzerklärung und der vorliegenden Bedingungen. Das System übernimmt diesen Datensatz und sendet eine vom System automatisch generierte Bestätigung mit einem Link, der dazu dient, den Eingang des Anmeldeantrags an die angegebene E-Mail-Adresse zu bestätigen..

Durch den Versand des Links wird ein Vertrag zwischen SAH und dem Benutzer für die Nutzung von Diensten selbst formalisiert.

3. Registrierung

Für die Nutzung der Dienste ist die Registrierung von Daten erforderlich, indem alle benötigten Daten auf der Seite Registrierung Registrierung ausgefüllt werden und ein Benutzername und ein Passwort erstellt wird.

Nur eine Person gesetzlichen Alters und voller Verantwortung, die an die hierfür gesetzlich vorgeschriebenen Bedingungen gebunden ist, kann in diesem Fall Geltung finden. Minderjährige Studenten müssen eine E-Mail mit der Autorisierung ihres gesetzlichen Vormunds senden.

Durch die Nutzung der Website und/oder der Dienste stellt der Nutzer sicher, dass der Nutzer über ausreichende Kapazitäten verfügt, um in Übereinstimmung mit den Rechtsvorschriften des Wohnsitzes oder der Staatsangehörigkeit des Nutzers vertraglich gebunden zu sein.

3.1 Nutzung von Webseiten durch Benutzer

  1. Der Benutzer, der diesen Status nach dem in Absatz 2.2 dieser Frist beschriebenen Verfahren erwerben kann, kann durch die Zahlung der Preise die von SAH nachstehend angebotenen Dienstleistungen in dieser Vereinbarung festgelegten Bedingungen erwerben.
  2. Der Benutzer ist allein verantwortlich für die Geheimhaltung des Benutzernamens und des entsprechenden Passworts. So ist der Benutzer voll verantwortlich für jede Verwendung, die von der von SAH bereitgestellten Dienstleistung durch den Zugriff mit dem Benutzernamen und dem Passwort des Nutzers gemacht wird.
  3. SAH kann den Zugang zu Dienstleistungen ohne vorherige Ankündigung einschränken oder verhindern, wenn:
    • Der Nutzer ernsthaft gegen diese Nutzungsbedingungen oder die Rechte des geistigen oder gewerblichen Eigentums von SAH verstößt.
    • Der Benutzer den Service für illegale oder kriminelle Aktivitäten nutzt.
    • Es besteht der Verdacht auf unbefugte Benutzung eines Benutzernamens oder Passwortes.
    • Es gibt einen Zahlungsausfall oder eine Rückbuchung eines Abonnements.
    • Es gibt einen betrügerischen oder missbräuchlichen Gebrauch bei der Akquisition der Probestunde.

      4. Nutzung der Website durch Benutzer: Bedingungen, Tarife, Zahlungsbedingungen und Strafen.

      Alle von SAH angebotenen Dienstleistungen werden über Skype online gemacht. SAH bietet in keiner Form vor Ort Dienstleistungen an.

      4.1 Allgemeine Geschäftsbedingungen

      Der Service wird von muttersprachlichen Lehrern der vom Benutzer angeforderten Sprache unter den von SAH angebotenen zur Verfügung gestellt.

      Der Nutzer erwirbt Guthaben, die für die Leistung über Skype je nach Zeit und festgelegten Kosten für jeden Kurs eingelöst werden können.

      Solches Guthaben haben eine Gültigkeit von einem Jahr. Wenn daher nach diesem Zeitraum das Guthaben nicht verwendet worden ist, nimmt der Nutzer an, dass das Recht, sie zu nutzen, verloren gegangen ist und er Rückerstattung von Beträgen verzichtet, die den in diesem Zeitraum nicht amounts corresponding to appropriations not used within that verwendeten Mitteln entsprechen.

      4.2 Leistungserbringung

      Sobald ein Abonnement bezahlt ist, erwirbt der Nutzer Gutschriften, die in dem mZeitplan verwendet werden können, der dem Benutzer entspricht, basierend auf der Verfügbarkeit von Lehrern zu dem vom Nutzer angeforderten Zeitpunkt.

      Auf Anforderung einer Unterrichtsstunde durch den Benutzer für eine Zeit und ein Datum, zeigt SAH den Benutzer verfügbare Lehrer und ihre Stunden der Verfügbarkeit, von denen der Benutzer wählen kann, um eine Lektion zu planen.

      Der Unterricht wird vom Benutzer über das Portal reserviert, wo die erforderliche Mindestvoranmeldung für jeden Lehrer zum Zeitpunkt der Reservierung speziell angegeben ist.

      Der Benutzer erkennt ausdrücklich die Unmöglichkeit der SAH an, den Unterricht sowohl aus technischen Gründen als auch aus Gründen, die sich aus der ordnungsgemäßen Einhaltung der Datenschutzbestimmungen ergeben, zu überwachen.

      4.3 Stornierung des Termins im Falle von Zwischenfällen

      Beide Parteien, SAH und der Benutzer können den Termin ohne Strafe mit einer minimalen Stornierungszeit von 12 Stunden vorher abbrechen.

      Die Termin-Storno-Methode

      • Für den Benutzer, durch die Nutzung des Portals innerhalb des persönlichen Kontos, das zugewiesen wurde.
      • Für SAH, durch das Senden einer E-Mail an die E-Mail-Adresse des Benutzers, die zum Zeitpunkt der Registrierung zur Verfügung gestellt wurde. Oder per SMS eine Nachricht an das Skype-Konto, das der Benutzer zum Zeitpunkt der Registrierung zur Verfügung gestellt hat.

        Der Nutzer verpflichtet sich, mit dem bei der Registrierung versehenen Skype- Konto zum Zeitpunkt und Uhrzeit der reservierten Lektion in Verbindung zu treten. Wenn der Schüler nicht rechtzeitig anwesend ist, ist der Lehrer nicht verpflichtet, die Lektion zu verlängern, in der der Schüler fehlte.

        Die Lektion wird als erbracht verstanden, wenn nach 15 Minuten der gemeinsamen Stunde der Schüler nicht für den Dienst erschienen ist.

        Wenn beim Eintreffen der Lektion der Lehrer nicht verfügbar oder verbunden ist, ist der Benutzer verpflichtet, eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse Email, zu senden, in der SAH vom Vorfall benachrichtigt wird. SAH, sobald der Vorfall bestätigt wird, wird die Rückerstattung der Gutschriften an den Nutzer in Bezug auf die der reservierte aber nicht abgehaltene Lektion vorgenommen.

        Die Aussetzung einer Lektion nach den Bestimmungen des vorstehenden Absatzes setzt die Gültigkeitsdauer von einem Jahr für das Guthaben nicht aus.

        Storno aufgrund von größerer Gewalt oder eines Vorfalls:

        • In einem Fall, in dem der Nutzer aufgrund einer größeren Gewalt oder eines Vorfalls von außergewöhnlichem Charakter nicht in der Lage ist, eine Unterrichtsstunde zu besuchen, wird der Nutzer SAH unverzüglich per E-Mail aber spätestens innerhalb von 24 Stunden mit den Gründen und Umständen benachrichtigen, die die Anwesenheit des Nutzers verhinderten, in denen so viele Beweise wie möglich angegeben werden.

          Im Falle eines Umstands bei SAH, nach Rücksprache mit dem LEHRER, werden Gutschriften für die nicht abgehaltene Lektion zurückgegeben. Dies ist ohne irgendeine Auswirkung auf die Aussetzung der Geltungsdauer von Ziffer 4.1 der vorliegenden Geschäftsbedingungen.

          • Im Falle des Verzugs durch den Lehrer aufgrund von größerer Gewalt oder eines Vorfalls wird SAH dem Benutzer den Grund angeben, der vom Lehrer für das Versäumnis mitgeteilt wird und in jedem Fall wird dem Benutzer das Guthaben für die nicht abgehaltene Lektion rückerstattet.

            4.4 Gebühren

            Der vom Nutzer für den Zugriff auf die Dienste zu zahlende Preis wird nach den vertraglich vereinbarten Stunden und der Dauer des Unterrichts bestimmt.

            Die spezifischen Gebührenbeträge werden auf der Seite Preise auf dem Portal zum Zeitpunkt des Erwerbs von Guthaben aufgelistet.

            Die Änderung der Seite Preise wirkt sich nicht auf bestehende und diejenigen Mittel aus, die nicht vom Nutzer verbraucht werden.

            4.5 Zahlungsbedingungen

            Die Zahlung der angebotenen Leistungen erfolgt vor der Planung des Unterrichts und der Erbringung der Dienstleistung.

            SAH bietet folgende Zahlungsarten für die Nutzung der Dienstleistung an.

            • PayPal
            • Kreditkarte (Visa, Mastercard, AMEX)

              4.6 Von Benutzern bereitgestellte Inhalte

              Text, Musik, Bilder, Zeichnungen oder Grafiken, künstlerische und intellektuelle Ausdrücke, die von den Benutzern eingegeben werden, liegen in deren alleinigen Verantwortung.

              Angesichts der Art der Dienstleistung ist SAH nicht in der Lage, den von den Nutzern bereitgestellten Inhalt zu kontrollieren, und so erkennt der Nutzer diese Tatsache an, indem er diesen Bedingungen zustimmt. Der Nutzer nimmt ausdrücklich jede Haftung des Typs an, der aus den im Format eingeführten Elementen abgeleitet wird.

              Der Benutzer erkennt ausdrücklich an, dass SAH nur ein Instrument zur Verfügung stellt, in dem die vom Nutzer eingeführten Elemente seine absolute und volle Verantwortung tragen und dass SAH nicht in der Lage ist, solche Elemente zu kontrollieren...

              Zu diesem Zweck verpflichtet sich der Nutzer es zu unterlassen, in das Tool den folgenden Inhalt einzubeziehen:

              • Illegaler Inhalt
              • Inhalt der als pornographisch, vulgär oder obszön betrachtet wird, belästigend oder in irgendeiner Weise als anstößig betrachtet werden kann, obwohl er nicht gegen das Gesetz verstößt.
              • Irrelevante und unklare Beschreibungen
              • Extremer, rassistischer oder fremdenfeindlicher oder von verbotenen Gruppen veröffentlichter Inhalt
              • Inhalt, der die Rechte Dritter beeinträchtigt (insbesondere persönliches Recht, Rechte des geistigen Eigentums, Markenrechte, Patentrechte oder sonstige Rechte Dritter)
              • Inhalte, die als kommerzielle Werbung oder Spam angesehen werden könnten
              • Inhalte, die das öffentliche Image, das Ansehen oder die Marke von SAH, sowie seine Partner, Arbeiter, andere Nutzer des Dienstes oder Dritter beschädigen könnten.

                SAH behält sich das Recht vor, den Benutzer, der einen der genannten Inhalte verwendet oder ausführt, zu suspendieren oder auszuschließen. Ein verbleibender Teil des Abonnements wird in diesem Fall nicht zurückerstattet.

                Auf jeden Fall versteht sich, dass es einen vernünftigen Verdacht nach den vorstehenden Absätzen gibt, über die SAH von Dritten, Eigentümern oder gegen die Rechte vom Bestehen einer der in den vorstehenden Absätzen genannten Handlungen gewarnt wurde. Dies schließt Fälle aus, in denen diese Warnung aufgrund von fehlendem Zweifel und fehlender Begründung abgeleitet werden konnte.

                Entlassung und Ausschluss aus dem Dienst ist umkehrbar, sobald bewiesen ist, dass der Verdacht fehlte. In keinem Fall hat der Nutzer Anspruch auf Entschädigung. Mit der Zustimmung zu diesen Bedingungen verzichtet der Nutzer ausdrücklich auf jegliche Art von Entschädigung für diesen Fall.

                4.7 Videoaufnahmen vom Unterricht

                SAH, unter ihren ergänzenden Diensten, ermöglicht, dass der Unterricht vom LEHRER aufgezeichnet werden kann, um diese Aufzeichnung nachträglich an den Benutzer zu senden.

                Da SAH nicht an der Aufzeichnung teilnimmt, kann eine Fertigstellung nicht garantiert werden, was auf die Verfügbarkeit und Funktionsweise der technischen Mittel oder der für den Benutzer und LEHRER der besagten Aufzeichnung notwendigen Verbindung beruht. Mittel, auf die SAH keinen Zugriff hat.

                Der Benutzer erkennt an, dass die Aufzeichnung des Unterrichts ausschließlich auf ausdrücklichen Wunsch des Nutzers zum Zeitpunkt der Aufforderung zur Einreichung und der in der Datenschutzerklärung enthaltenen Bestimmungen erfolgt. Die Aufzeichnung erfolgt und wird Ihnen direkt vom LEHRER geschickt. Und es wird nur für die Bereitstellung an den Benutzer verwendet werden, als ein Mittel zur Analyse der Qualität der Dienstleistung oder im Fall von Konflikten unter folgenden Parteien: Benutzer, Lehrer, SAH.

                Der Benutzer erkennt ausdrücklich an, dass SAH die Aufnahmen nicht auf ihren Servern speichert oder direkt auf sie zugreifen kann. Und jegliche Ansprüche oder Ausübung von Rechten an der Aufzeichnung, deren Inhalt oder Verwendung außerhalb dieser Bedingungen und Konditionen sollten an den Lehrer gerichtet werden, auf dessen Rechner die Datei der Aufzeichnung gespeichert ist.

                Für die Zustellung der Aufzeichnung muss der Benutzer dem Lehrer, der im Besitz der Aufzeichnung sein wird, zur Verfügung stehen, einen Mechanismus der Cloud-Speicherung, der zu diesem Zweck eingerichtet ist, oder durch die Aufrechterhaltung der Verbindung mit dem Lehrer für eine Dauer, die für die Übertragung der Datei über Skype zu der Zeit und dem Datum, die vom Lehrer bestimmt wurden ausreichend ist.

                Die Aufzeichnung der Lektion beinhaltet keine zusätzlichen Gebühren zu den Guthaben, die vom Nutzer erworben wurden.

                4.8 Kostenlose Probestunden

                SAH kann neuen Schülern eine Probestunde anbieten. Diese Lektion wird erst erworben, sobald der neue Student die im Anmeldeprozess der Website angegebenen Schritte abgeschlossen hat. Ein Schüler kann nur eine Stunde erhalten. Falls der Schüler nicht an der Lektion teilnimmt oder wenn ein technisches Problem auftritt, geht die Lektion auch ohne Stornierung verloren.

                5. Vertragliche Verpflichtungen des Nutzers

                1. Die Nutzer sind verpflichtet, die Zugangsdaten zu den Webseiten gegen unbefugte Nutzung durch Dritte zu schützen. Der Zugriff, insbesondere das Passwort, darf in keinem Fall offengelegt, übergeben oder übertragen werden. Der Nutzer ist verantwortlich für jegliche unberechtigte Verhaltensweisen, die durch Missbrauch oder illegitime Verwendung von Anmeldedaten für die damit verbundene Verwendung von SAH-Diensten aufgrund einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Einstellung des Nutzers in der Verwahrung der Anmeldedaten möglich gemacht wurden.

                  Wenn der Benutzer sich bewusst ist, dass seine Anmeldedaten an Dritte weitergegeben wurden, ist der Nutzer verpflichtet, sein/ihr Passwort sofort zu ändern. Wenn dies nicht möglich ist, muss es sofort an SAH gemeldet werden.

                  • Während des Registrierungsprozesses ist es erforderlich, dass der Benutzer eine E-Mail-Adresse zur Verfügung stellt, die immer erreichbar ist. Der Nutzer akzeptiert die Verwendung dieser E-Mail-Adresse für Benachrichtigungen im Rahmen seiner Beziehung zu SAH
                  • Die gültige E-Mail-Adresse des Nutzers ist ausschließlich die letzte an SAH mitgeteilte. Für den Fall, dass sich die E-Mail ändert, ist der Benutzer verpflichtet, SAH sofort eine neue E-Mail-Adresse zur Verfügung zu stellen. Der Benutzer ist verantwortlich für jegliche Auswirkungen oder Schäden, die durch eine mögliche fehlende Benachrichtigung an die neue E-Mail-Adresse verursacht werden.
                  • Der Benutzer verpflichtet sich, keine Mechanismen, Software oder andere Skripta im Zusammenhang mit der Nutzung der Webseiten zu nutzen oder weiterzuleiten, die die Funktionalität oder Verfügbarkeit der Plattform gefährden, beschädigen oder zerstören könnten. Und insbesondere Anhänge oder Inhalte, die Viren enthalten, oder die Pyramidensysteme, Massen-E-Mails ("Spam"), Kettenpost darstellen, oder die die Dienste der Webseiten behindern.
                  • Der Benutzer verpflichtet sich, keine von SAH oder einem anderen Benutzer oder Fachmann erstellten oder verwalteten Inhalte zu verändern, zu überschreiben oder zu löschen.
                  • Der registrierte Benutzer übernimmt ausdrücklich die Kosten für die Bereitstellung der notwendigen technischen Mittel zur Nutzung der Dienste von SAH und insbesondere der Hardware, der notwendigen Software (zB Internet Browser) und Dienstleistungen für die Telekommunikation und Datenübertragung.

                    SAH garantiert nicht die Kompatibilität seiner Dienste mit der individuellen Software oder Hardware des Rechners des Benutzers.

                    6. Geistiges Eigentum

                    6.1 Eigentum von SAH

                    • SAH ist Eigentümer der Rechte des geistigen und gewerblichen Eigentums der Website und besitzt oder hat auch die Rechte des geistigen und gewerblichen Eigentums und Image aller Inhalte, die durch sie zur Verfügung stehen, lizenziert.
                    • In keinem Fall ist zu verstehen, dass der Zugriff, das Browsen oder die Nutzung des Dienstes durch den Nutzer Verzicht, Übertragung, Lizenzierung oder eine vollständige oder teilweise Zuweisung dieser Rechte durch SAH impliziert.
                    • Der Nutzer erkennt ausdrücklich an, dass die Nutzung der unter den Vertrag fallenden Dienstleistung kein Recht auf geistige oder gewerbliche Eigentumsübertragung generiert, noch gewährt er diesem Benutzer keine Lizenzierung für den Inhalt von SAH außerhalb der Rechte innerhalb der in Absatz 4 festgelegten Grenzen dieser Bedingungen.

                      6.2 Verbot der Verfügbarkeit

                      • Infolgedessen ist es dem Benutzer nicht gestattet, das Urheberrecht und sonstige Daten, die die Rechte von SAH identifizieren, zu ignorieren oder zu manipulieren, sowie technische Schutzvorrichtungen, digitale Fingerabdrücke oder irgendwelche Informationsmechanismen oder Identifikationen, die in dem Inhalt enthalten sein könnten.
                      • Es ist auch verboten zu ändern, zu kopieren, wiederzuverwenden, zu verwerten, zu vervielfältigen, öffentlich zu kommunizieren, zweite oder nachfolgende Sicherungen zu tätigen, Dateien zu laden, zu mailen, zu übertragen, zu verwenden, zu behandeln oder zu verteilen oder in irgendeiner Weise den Inhalt der Website außerhalb der Inhalte außerhalb der Nutzung zu verteilen, die für die von SAH erbrachten Dienstleistung spezifisch ist, wenn keine Genehmigung durch ausdrückliche schriftliche Zustimmung von SAH vorliegt.
                      • Die Nutzung des Dienstes erzeugt kein geistiges Eigentum oder irgendwelche gewerblichen Schutzrechte durch den Nutzer.

                        6.3 Nutzung der Webseite

                        Folgendes ist ausdrücklich verboten:

                        • Die Veröffentlichung von auf dieser Website enthaltenen Materialien auf jeglichen Medien sowie deren Verkauf, Vermietung, Anzeige, Vervielfältigung, Kopie oder jede andere Form der Verwertung von Material, das auf der Website für kommerzielle Zwecke enthalten ist.
                        • Bearbeitung oder anderweitiges Ändern von Material auf der Webseite;
                        • Die Nutzung der Website in irgendeiner Weise, die ihre Verfügbarkeit oder Zugänglichkeit beeinträchtigt oder beeinträchtigen kann.
                        • Die Nutzung der Website oder ihrer Dienste als Mittel zum Kopieren, Speichern, Verbleiben, Übertragen, Versenden, Verwenden, Veröffentlichen oder Verteilen von Material, das aus irgendeinem Virus oder einem bösartigen Code besteht oder damit verbunden ist.
                        • Durchführung von Aktivitäten der automatisierten und systematischen Datenerfassung auf oder in Bezug auf die Website ohne die Zustimmung von SAH, die sowohl ausgedrückt als auch schriftlich ist.

                          6.4 Eigentum des Lehrers

                          Der Benutzer erkennt ausdrücklich an, dass die Verwendung von Medien, wie etwa Bücher, Zeichnungen, Filmen, Filmen oder sonstigen Inhalten, die geistigen Eigentumsrechten unterliegen, durch den Lehrer nicht die Übertragung oder Lizenzierung von solchen Rechten zugunsten des Schülers.

                          Darüber hinaus erkennt der Nutzer an, dass der LEHRER für die Verwendung solcher Elemente verantwortlich ist und die SAH von jeglichen Ansprüchen in dieser Hinsicht befreit.

                          7. Vorteile von SAH, die Verfügbarkeit von Webseiten

                          SAH bietet die Verfügbarkeit der Dienstleistung, wie in diesen Bedingungen beschrieben, und garantiert eine technische Erreichbarkeit auf Webseiten 97% des Monats.

                          Unbeschadet der Allgemeingültigkeit des Vorstehenden kann SAH nicht garantieren, dass:

                          • Webseiten oder Dienstleistungen ständig verfügbar sein werden oder überhaupt verfügbar sind oder
                          • die Übermittlung von Daten an oder von der Webseite mit einer Mindestgeschwindigkeit erfolgt,

                            8. Haftung und Haftungsbeschränkung von SAH

                            Die einzige Funktion von SAH ist es, einen Dienst der Vermittlung zwischen Lehrern und Benutzern zu präsentieren. Deshalb erkennen beide Parteien - SAH und Benutzer - ausdrücklich an, dass die Tätigkeit und die Verantwortung der SAH auf die ordnungsgemäße Bereitstellung des angebotenen Dienstes service offered.

                            Für den Fall, dass der Nutzer versteht, dass die von SAH gelieferten Standards zugunsten einiger Unterrichtsstunden oder seitens einiger Lehrer nicht erfüllt sind, stimmt der Nutzer vor der Einreichung einer Art von Behauptung an SAH die entsprechende Forderung per E-Mail, wobei objektive Daten und Beweise zur Verfügung stehen. Video einbeziehen, wenn eine solche Aufnahme stattgefunden hat.

                            Für den Fall, dass es von SAH ein Guthaben gab und nach Anhörung der Lehrerin festgestellt wurde, wird für eine schlechte Dienstleistung SAH die Zahlung rückerstatten, entsprechend der Lektion, die Gegenstand der Forderung war.

                            In jedem Fall stimmt der Nutzer mit der Annahme dieser Geschäftsbedingungen zu, dass SAH nur bis zu dem Höchstbetrag haftbar ist, der dem Wert der dem Nutzer für die Lektion, die Gegenstand der Forderung ist, belastet wurde.

                            Die Nutzung der SAH-Webseite oder der angebotenen Diensten liegt in der Verantwortung des Nutzers. Angesichts der Umstände der Umwelt und der Mittel kann SAH trotz aller angemessenen Maßnahmen zur Sicherung nicht vollständig dafür sorgen, dass der mit der Dienstleistung verbundene Inhalt fehlerfrei ist oder dass die Verwendung dieses Materials nicht gegen Dritte Parteien verstößt. SAH kann nicht unbedingt garantieren, dass die funktionalen Aspekte der Webseite fehlerfrei sind oder dass die Webseite oder die Server, die sie zur Verfügung stellen, frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten sind. SAH behält sich das Recht vor, Fehler auf seiner Webseite zu beheben.

                            Wenn die Nutzung durch den Nutzer der Webseite oder andere Inhalte oder Dienste die Notwendigkeit der Reparatur oder des Ersatzes von Eigentum, Material, Ausrüstung oder Daten oder eine Verletzung von Personen oder Sachschäden zur Folge hat, haftet das Unternehmen nicht für die erzeugten Kosten.

                            Der Benutzer hat zugleich Schutzmaßnahmen auf seinen Rechnern zu ergreifen, die als allgemein angemessen gelten

                            9. Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

                            SAH behält sich das Recht vor, diese Geschäftsbedingungen in Zukunft zu ändern oder zu verlängern. Änderungen oder Ergänzungen erfolgen nach der Wahl der SAH im Web oder per E-Mail individuell an jeden Benutzer, der bei der E-Mail-Adresse registriert ist, die zum Zeitpunkt der Änderungen registriert wurde.

                            Wird dem Nutzer vor Ablauf der Laufzeit seines Vertrages oder innerhalb einer Frist von einem Monat nicht ausdrücklich widersprochen, werden Änderungen oder Ergänzungen als angenommen anerkannt.

                            10. Sanktionen, Kündigung und Widerruf

                            SAH behält sich das Recht vor, stets die Rechte und die berechtigten Interessen des Nutzers zu wahren, wenn Anhaltspunkte einer Verletzung andererseits gegen die geltenden Gesetze, die Rechte Dritter oder die Verletzung der Verpflichtungen aus diesen Bedingungen vorliegen, kann es:

                            • Benutzer warnen, damit sie mit der schädlichen Aktivität aufhören
                            • Die Nutzung der Webseiten beschränken
                            • Die außerordentliche Kündigung und Schließung des Kontos des Nutzers vornehmen

                              2. Beendigung der Vereinbarung

                              (a) Außerordentliche Kündigung und Rechnungsabschluss durch SAH

                              SAH behält sich das Recht vor, den Vertrag mit dem Nutzer auf außerordentliche Weise zu beenden und den Zugang zu Webseiten im Falle einer Verletzung des in diesen Geschäftsbedingungen festgelegten Punktes durch den Nutzer zu verhindern, sowie wenn der Benutzer:

                              • Falsche Kontaktinformationen, insbesondere eine falsche E-Mail- Adresse angibt.
                              • Beleidigende, aggressive, bedrohliche oder respektlose Haltung gegenüber den Lehrern aufzeigt.
                              • Sein/ihr Konto an einen anderen Nutzer weitergegeben oder übermittelt hat.
                              • Anderen Benutzern Schäden zufügte,
                              • Das Ansehen oder das öffentliche Image von SAH beschädigt
                              • Tätigkeiten unternimmt, entweder Stellungnahmen oder illegale oder anstößige Inhalte formuliert
                              • Jegliche Tätigkeit unternimmt, die im Rahmen des Betriebs von SAH als nicht angemessen verstanden wird
                              • Eine Nichtzahlung oder Ablehnung der Gebühr auf seinem/ihrem Konto oder Karte vorfindet

                                Im Falle der Kündigung und Stornierung des Kontos durch SAH in den oben genannten Bedingungen ist der Nutzer, der dieser Strafe unterliegt, nicht berechtigt, das gesperrte Konto wiederherstellen zu lassen. In diesem Fall ist der Zugriff verboten, auch wenn es sich um andere Konten oder Benutzernamen handelt.

                                Die Kündigung des Benutzerkontos unter den Bedingungen dieses Absatzes wird das Recht auf Entschädigung zugunsten von SAH generieren, zumindest der Betrag, den der Nutzer für nicht zum Zeitpunkt der Kündigung verbrauchte Guthaben bezahlt hat. Mit einem Mindestbetrag von 200 € als Entschädigung für die Verwaltung, administrative, finanzielle oder sonstige Kosten der SAH

                                In jedem Fall beschränkt der im vorstehenden Absatz genannte Betrag nicht die Haftung des Nutzers für seine Handlungen und SAH behält sich ausdrücklich alle Handlungen vor, die er für die Verteidigung seiner Interessen jeglicher Art oder Rückerstattung für den verursachten Schaden für erforderlich hält.

                                (b) die Kündigung des Vertrages durch den Nutzer kann jederzeit und ohne Angabe von Gründen erfolgen. Der Verzicht auf den Vertrag durch den Nutzer sollte höchstens einen Monat vor der höchsten Gültigkeitsdauer der in Ziffe 4.1 der vorliegenden Geschäftsbedingungen festgelegten Guthaben und durch Zusendung einer E-Mail an die Adresse erfolgen.

                                Sobald dieses Recht der einseitigen Auflösung durch den Benutzer ausgeübt wird, wird SAH die folgenden Beträge an den Benutzer je nach den Umständen zurückgeben.

                                • Wenn der Verzicht oder die einseitige Kündigung durch den Nutzer während der ersten 30 Tage seit dem Erwerb von Gutschriften erfolgt und ohne diese zu verbrauchen, wird SAH den gesamten gezahlten Betrag zurückerstatten.
                                • Wenn der Verzicht oder die einseitige Kündigung durch den Nutzer nach den ersten 30 Tagen seit dem Erwerb von Guthaben erfolgt, oder einige von ihnen sogar innerhalb der ersten 30 Tage verbraucht wurden, wird SAH dem Benutzer nur den Betrag gutschreiben, der 50% der erworbenen Guthaben entspricht, die nicht verbraucht wurden, als Entschädigung für die Kosten von Management, Verwaltung und Finanzen

                                  (c) Der Vertrag von SAH kann von SAH jederzeit und mit jedem Nutzer gekündigt werden.

                                  In diesem Fall zahlt SAH an den Benutzer die Höhe des Guthabens, die er/sie gekauft hat und nicht verwendet hat.

                                  Die Benachrichtigung über die Kündigung des Vertrages durch SAH erfolgt durch Schreiben an die E-Mail-Adresse, die als Ort der Benutzerbenachrichtigungen aufgeführt ist.

                                  SAH wird im Falle einer einseitigen Kündigung des Vertrages die vom Nutzer gezahlten nicht wirksam verwendet Beträge zurückerstatten.

                                  3. Ein Antrag auf Kündigung eines Vertrages muss schriftlich per E-Mail geschickt werden, die von der E-Mail gesendet wird, die auf dem Konto von SAH registriert ist.

                                  Die Stornierung durch SAH erfolgt schriftlich, per Fax oder per Email.

                                  11. Anwendbares Recht und Gerichtsstand, Unwirksamkeit

                                  Der in diesen Geschäftsbedingungen enthaltene Vertrag unterliegt dem spanischen Recht.

                                  Die Vertragsparteien, die diesen Bedingungen unterliegen, erklären sich damit einverstanden, in den Fällen, in denen ein zwingendes Recht nichts anderes bestimmt hat, jegliche Diskrepanzen zum Gegenstand, den Inhalt oder der Auslegung davon den Gerichten und Tribunalen von Madrid vorzulegen.

                                  Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen von einem Gericht für nichtig erklärt worden sein, so berührt diese Nichtigkeitserklärung die Gültigkeit der übrigen Klauseln des Vertrages nicht, die für die Parteien gültig, anwendbar und vollstreckbar sind.